Das Ende von Agorazein ist ein neuer Anfang

Seit dem 1. April 2006 habe ich hier unter Agorazein ein persönliches Blog geführt. Die Vielfalt und die Unsortiertheit der Themen entspricht meinen Idiosynkrasien (Lieblingswortalarm). Ich weiß nicht, ob sich jemals jemand die Mühe gemacht hat, diese Zusammenhänge zu verstehen. Ich habe auch keine Lust, sie zu erklären. Jedenfalls werde ich diese Seite, so wie sie ist, archivieren und aus dem Netz nehmen. Die Domain bleibt, und ich werde in Kürze unter Agorazein ein neues Thema eröffnen, das an einigen Stellen hier schon sichtbar war, aber dem ich in Zukunft mehr Arbeit und Aufmerksamkeit widmen möchte. Stay tuned.

Wer mag, findet mich bei Facebook oder, mehr auf den Job bezogen, bei Twitter.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*